Fell-Geflüster Innige Verbundenheit zwischen Hund und Katze

„Fell-Geflüster“

Sind Hund‘ und Katz‘ immer zwei, die sich streiten?
Keineswegs, wie man sieht. Man könnte glauben, das leise „Fell-Geflüster“ zu hören: „Komm näher und kuschel mit mir“.
Bei der jungen Hunde-Dame Kira stellte sich sofort der Mutter-Instinkt ein, als Baby-Kater Felix bei der Familie einzog.
Es dauerte nicht lange und die beiden waren unzertrennlich. Da beide Vierbeiner als Jungtiere zusammen kamen, war das die beste Voraussetzung für eine intensive, lange Freundschaft.

Es heißt, daß sich Mensch und Hund mit der Zeit im außen immer ähnlicher sehen. Dem ist nicht so. Verhaltensähnlichkeiten lassen sich aber sehr wohl bei der Hund-Mensch-Beziehung beobachten. Sind Frauchen oder Herrchen schlecht gelaunt, ist das pelzige Tier auch nicht gerade eine Stimmungskanone. Und wenn der/die Hundehalter*In Wert auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung legt, partizipiert ebenfalls der Hund.

„Der beste Freund des Menschen“ stammt ursprünglich vom Wolf ab, der vor über 15.000 Jahren den Menschen noch „zum Fressen gern hatte“. Erst als die wilden Nomaden-Völker sesshaft wurden, begann langsam eine Zeit des Miteinanders. Wolfswelpen wurden in den Siedlungen groß-gezogen, gezähmt und als Jagdhelfer eingesetzt. Durch Züchtungen entstand die neue Tierart namens „Hund“.

Bis heute entwickelten sich immer mehr verschiedene Rassen und die Hunde wurden für den Menschen zu treuen Wegbegleitern. Zu allen Zeiten setzte man sie nicht nur bei der Jagd oder als Haus- und Hof-Wächter ein, sondern bildete sie später auch zu Hüte-, Spür- und Rettungshunden aus.

Hunde-Erziehung/-Training beginnt bereits im Welpenalter und ist für beide Parteien eine wahre Geduldsprobe, die ein/e Hunde-Besitzer*In mit viel Fingerspitzengefühl durchhalten sollte. Hilfen gibt es dabei in vielen „Pfoten-Schulen“ oder von ausgebildeten Trainer*Innen. Die regelmäßige Bewegung ist für den Vierbeiner – wie für seinen Menschen auch – sehr wichtig. Hier gibt es ein breites Angebot verschiedener Hunde-Sportarten, die eine perfekte Freizeitgestaltung für Beide bietet.

Urlaub mit dem Hunde-Freund ist heute ganz unproblematisch in unzähligen Hunde-freundlichen Hotels, Pensionen und Ferienhäusern möglich. Und wenn Wuffi mal nicht mit kann, macht er eben allein in einer Hunde-Pension Ferien. Hier aber bitte vorab einen Locationcheck vornehmen.

Hundeshops mit großem Nahrungsangebot, für Accessoires, Bedarfsartikeln, Hundeschmuck und andere Geschenke gibt es inzwischen wie Sand am Meer. Die Tierliebe kennt heute dabei keine Grenzen mehr.

Mein Tipp: Schaut Euch einfach mal „die feschen Tücher für coole Hunde“ von Sabine Biesalski an unter www.leos-hundehalstuch.de.

Eure Annemarie

Cookie Consent mit Real Cookie Banner